2084 - Künstliche Intelligenz und die Zukunft der Menschheit

  • Buch
19,99 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Wird kurzfristig besorgt. Lieferzeit ca. 3-5 Werktage

  • 224174
  • 978-3-417-24174-7
  • Das Jahr 2084 liegt für uns noch weit in der Zukunft. Doch wie wird die Welt, wie wir sie kennen, dann aussehen? Welche technischen Neuerungen werden dann unser Leben bestimmen? Was wird für uns normal sein, was jetzt noch utopisch klingen mag? Der bekannte Mathematikprofessor John Lennox zeigt, was künstliche Intelligenz, Biotechnik und neueste technologische Entwicklungen jetzt schon leisten, was Nutzenund Gefahren sind und wohin sie uns führen können.
  • H 21,5 cm/B 13,5 cm
  • 256
  • gebunden
  • 434 g
Beschreibung
  • Das Jahr 2084 liegt für uns noch weit in der Zukunft. Doch wie wird die Welt, wie wir sie kennen, dann aussehen? Welche technischen Neuerungen werden dann unser Leben bestimmen? Was wird für uns normal sein, was jetzt noch utopisch klingen mag? Der bekannte Mathematikprofessor John Lennox zeigt, was künstliche Intelligenz, Biotechnik und neueste technologische Entwicklungen jetzt schon leisten, was Nutzenund Gefahren sind und wohin sie uns führen können.
  • H 21,5 cm/B 13,5 cm
  • 256
  • gebunden
  • 434 g
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "2084 - Künstliche Intelligenz und die Zukunft der Menschheit"
22.02.2022

Fundierte Diskussion zum Thema künstliche Intelligenz und die Zukunft der Menschheit aus christlicher Sicht. Sehr empfehlenswert!


In seinem neuen Buch „2084 – Künstliche Intelligenz und die Zukunft der Menschheit“ diskutiert der Autor John Lennox das Thema fundiert und in sich schlüssig.

Kaum ein Thema bewegt die Menschheit mehr als ihre Zukunft, doch während die einen eher verzagt oder pessimistisch daran denken, sehen andere die unendlichen (technischen) Möglichkeiten, die der Mensch erreichen will. Für die einen liegt die Zukunft im Weltraum, anderen wollen sie hier auf der Erde entwickeln. Ein Ziel ist es, und das schon seit Jahrhunderten, den Tod zu überwinden. Ewiges Leben für alle oder doch nur für ein paar Auserwählte (die es sich finanziell leisten können!)?

Der Mathematikprofessor John Lennox bringt es in seinem neuen Buch auf den Punkt. Doch zunächst klärt er die Fakten. „Was ist KI?“ und die großen Fragen „Woher kommen wir?“, „Wohin gehen wir?“ stehen ganz am Anfang seines Buches. Nachdem diese Grundlagen geklärt sind und es wäre nicht John Lennox, der dieses für jedermann verständlich und dabei noch spannend darlegen kann, geht es an die entscheidenden Fragen „Schwache KI: eine wunderbare Zukunft oder etwa doch nicht?“, „Den Mensch verbessern“ oder auch „KI - sieht die Zukunft finster aus?“ Hier hat mich seine breitgefächerte und objektive Argumentation schon beeindruckt. Der Autor stellt die vorhandenen Vorteile der KI vor, aber zeigt auch die realistischen Nachteile auf und dabei bleibt kein Argument unbelegt. Er setzt sich mehrfach mit den Argumenten anderer Autoren auseinander und bleibt in der Disputation sachlich. Insbesondere die nachfolgende Kontroverse um den (wahren) Homo Deus hat der Autor aus meiner Sicht überzeugend und auch biblisch fundiert dargelegt. Denn bei aller Diskussion um die Überwindung des Todes aus menschlicher/technischer Sicht, sollte nicht vergessen werden, dass dieses schon vor 2000 Jahren von Jesus Christus erreicht wurde. Hier hat John Lennox wirklich hervorragend und nachvollziehbar argumentiert; es wurde schon erreicht und die Zukunft der Christen liegt in der Offenbarung, Gott gab sein Versprechen der Erlösung und des ewigen Lebens für die, die an das Evangelium glauben. Wenn ich der Bibel glaube, ist dann dieses Buch überhaupt notwendig? Ich denke schon, denn Gott gab den Christen die Aufgabe wachsam zu sein und nur wer die Argumente Satans kennt, kann ihnen entgegentreten. Daher halte ich das Buch für sehr empfehlenswert.

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Wenn Sie sich Anmelden könnten Sie einen Gutschein für ihre Bewertung erhalten

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.