Walk in Love

Walk in Love

Roman

  • Buch
16,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig. Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 192116
  • 978-3-7655-2116-4
  • Neutral
  • Es war die große Liebe, bis er ohne ein Wort verschwand ... Ein perfekter Sommer endet für Izzy mit einem gebrochenen Herzen, als Dante ebenso plötzlich aus ihrem Leben verschwindet, wie er zuvor darin aufgetaucht war. Es dauert, die Scherben aufzusammeln und etwas Neues daraus zu bauen. Ihr Job als Floristin und die Ostsee vor ihrer Haustür helfen ihr dabei, den Verlust zu verarbeiten. Zwischen Blumen, Pflanzen und weichem Meeresstrand lernt Izzy, die Vergangenheit loszulassen - bis zu dem Moment, als Dante plötzlich wieder auftaucht. Er hat seiner Familie den Rücken zugewandt, er will raus aus dem finsteren Schatten seiner Vergangenheit. Und er will einen Neuanfang. Mit Izzy! Aber obwohl sie sich noch immer zu ihm hingezogen fühlt, hat sie auch Angst, dass Dante sie wieder verlassen wird.
  • H 20,8 cm/B 13,8 cm
  • 432
  • Klappenbroschur
  • 582 g
Beschreibung
  • Es war die große Liebe, bis er ohne ein Wort verschwand ... Ein perfekter Sommer endet für Izzy mit einem gebrochenen Herzen, als Dante ebenso plötzlich aus ihrem Leben verschwindet, wie er zuvor darin aufgetaucht war. Es dauert, die Scherben aufzusammeln und etwas Neues daraus zu bauen. Ihr Job als Floristin und die Ostsee vor ihrer Haustür helfen ihr dabei, den Verlust zu verarbeiten. Zwischen Blumen, Pflanzen und weichem Meeresstrand lernt Izzy, die Vergangenheit loszulassen - bis zu dem Moment, als Dante plötzlich wieder auftaucht. Er hat seiner Familie den Rücken zugewandt, er will raus aus dem finsteren Schatten seiner Vergangenheit. Und er will einen Neuanfang. Mit Izzy! Aber obwohl sie sich noch immer zu ihm hingezogen fühlt, hat sie auch Angst, dass Dante sie wieder verlassen wird.
  • H 20,8 cm/B 13,8 cm
  • 432
  • Klappenbroschur
  • 582 g
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Walk in Love"
11.01.2022

Ein unbeschreibliches Ende einer großartigen Trilogie.

Das Buch „Walk in love“ der Autorin Felicitas Brandt ist der letzte Teil dieser Trilogie. Doch während ich bei der Rezension zu Band 2 noch geschrieben habe, dass er unabhängig von Band 1 gelesen werden kann, halte ich es bei diesem Buch für notwendig, dass man zu mindestens Band 2 besser noch Band 1 und 2 vorher gelesen haben sollte, sonst bleibt vieles ohne Zusammenhang.

In diesem Buch steht die Beziehung zwischen Izzy und Dante im Vordergrund. Mehrere Rückblicke erlauben eine Sicht auf die Vorgeschichte der Zwei, die im vorherigen Sommer kein gutes Ende nahm. Nun ist Dante wieder zurück in Lokvard und reißt die kaum verheilte Wunde in Izzys Herz wieder auf. Dante hatte seine Gründe, plötzlich zu verschwinden, doch solange er diese Izzy nicht mitteilt, ist sie nicht bereit, auf ihn wiederzuzugehen. Doch Dante hat Angst, dass er Izzy in Lebensgefahr bringt, wenn er sie an seiner Welt teilnehmen lässt. Der Zwiespalt zerreißt beide. Wird es eine gemeinsame Zukunft geben? Was ist Gottes Plan für sie?

In einem weiteren Handlungsstrang, der nicht so deutlich, wie ich es mir wünschen würde, zum Tragen kommt, geht es um Mayla, die sich einer sexuellen Belästigung ausgesetzt sieht und meint allein zu sein, dunkle Gedanken kommen bei ihr zum Ausdruck. Kann sie die Freundschaft der anderen annehmen oder gibt es keine Hilfe mehr für sie?

Für mich ist dieser Band der beste der gesamten Trilogie. Unglaublich vielfältig, was die Thematik als auch die Protagonisten angeht. Dabei sollte man meinen, dass eine romantische Beziehung doch so einfach ist, wenn beide wollen. Nun genau das wird hier thematisiert. Eine Beziehung ist niemals einfach, insbesondere wenn wie hier eine tiefe Enttäuschung vorausgegangen ist, und mögen Dantes Gründe auch noch so nachvollziehbar sein. Hier hat mich extrem begeistert, wie die Autorin Schuld und Vergebung aus christlicher Sicht in der Geschichte schildert, denn nur wenn dir selbst vergeben wird, bist du auch bereit anderen zu vergeben. Ebenso wird durch die Erzählung von Mayla gekonnt erklärt, wie eine schädliche Beziehung aussehen kann und wie man sich aus ihr befreien kann. Ja, wie diese Befreiung lebensrettend wird. Trotz dieses nicht einfachen Themas ist das Buch auch ein Lesevergnügen. Die Autorin schreibt zugleich leicht und fesselnd mit einem guten Spannungsbogen in der gesamten Geschichte, weder Romantik noch Dramatik kommen zu kurz. Ich würde mich sehr freuen, noch weitere Bücher von Felicitas Brandt zu lesen, vielleicht auch als Spin-off dieser Erzählung, denn da gibt es noch so manche Person, von der ich gerne mehr erfahren möchte. Dieses Buch wie auch die gesamte Trilogie ist jedenfalls sehr empfehlenswert.

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Wenn Sie sich Anmelden könnten Sie einen Gutschein für ihre Bewertung erhalten

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.