Kein Mangel an Beweisen

Kriminalroman

  • Buch
14,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig. Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 332191
  • 978-3-96362-191-8
  • Rachel Dylan
  • Die erfolgreiche Wirtschaftsanwältin Mia Shaw erlebt den Schock ihres Lebens, als sie ihren guten Freund und Kollegen Chase ermordet auffindet. Den Ehrgeiz, den Mia normalerweise in ihre Arbeit investiert, steckt sie jetzt in die Mordermittlungen - fest entschlossen, die Schuld des Verdächtigen zu beweisen und für Gerechtigkeit zu sorgen. Dagegen ist Noah Ramirez, Inhaber einer privaten Sicherheitsfirma, ganz und gar nicht davon überzeugt, dass sein Freund David tatsächlich der Täter ist. Er setzt alles daran, um zu beweisen, dass David der Mord an Chase untergeschoben werden soll. Dass Mia auf der anderen Seite der Anklage steht, passt Noah überhaupt nicht ... und auch nicht die Gefühle, die die hübsche Anwältin in ihm hervorruft.
  • 13,5 x 20,5 cm
  • 314
  • Paperback
  • 377 g
Beschreibung
  • Die erfolgreiche Wirtschaftsanwältin Mia Shaw erlebt den Schock ihres Lebens, als sie ihren guten Freund und Kollegen Chase ermordet auffindet. Den Ehrgeiz, den Mia normalerweise in ihre Arbeit investiert, steckt sie jetzt in die Mordermittlungen - fest entschlossen, die Schuld des Verdächtigen zu beweisen und für Gerechtigkeit zu sorgen. Dagegen ist Noah Ramirez, Inhaber einer privaten Sicherheitsfirma, ganz und gar nicht davon überzeugt, dass sein Freund David tatsächlich der Täter ist. Er setzt alles daran, um zu beweisen, dass David der Mord an Chase untergeschoben werden soll. Dass Mia auf der anderen Seite der Anklage steht, passt Noah überhaupt nicht ... und auch nicht die Gefühle, die die hübsche Anwältin in ihm hervorruft.
  • 13,5 x 20,5 cm
  • 314
  • Paperback
  • 377 g
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Kein Mangel an Beweisen"
29.01.2021

Spannung pur von der ersten bis zur letzten Seite!

Das Buch „Kein Mangel an Beweisen“ der Autorin Rachel Dylan ist der dritte Band in dieser Reihe, der auch unabhängig von den ersten beiden Bänden gelesen werden kann. Für den großen Zusammenhang macht es aber einfach mehr Spaß, wenn man die Bücher „Tödliche Nebenwirkung“ und „Du bist die Nächste“ bereits gelesen hat.
Mia Shaw, die als Anwältin für eine große Wirtschaftskanzlei arbeitet, erlebt den Schock ihres Lebens, als sie ihren Kollegen und Freund Chase ermordet in seiner Wohnung auffindet. Ihr Ziel wird es dem Verdächtigen David McDonald seine Schuld nachzuweisen. Denn sie ist wie auch die Staatsanwältin überzeugt, dass er der Täter ist. Die Beweise sprechen für seine schuldhafte Tat. Doch im Gegensatz zu Mia ist Noah Ramirez von der Unschuld seines Freundes überzeugt und vermutet, dass David die Tat untergeschoben werden soll. So stehen der Mord und der Verdacht gegen David unvereinbar zwischen Mia und Noah, aber beide entwickeln auch Gefühle füreinander. Wird ihre Beziehung überhaupt eine Chance haben, auch wenn sich herausstellen sollte, dass David der Täter ist? Die Ermittlungen führen in einen Strudel von Geheimnissen und Gefahren.
Wie auch schon in den ersten Bänden erkennt man sofort, dass die Autorin Rachel Dylan aus eigener Erfahrung weiß, wovon sie schreibt. Ihre Kenntnisse als Prozessanwältin und Justiziarin fließen hervorragend in die Geschichte ein. Dazu kommt noch, dass Rachel Dylan in einem guten und absolut fesselnden Stil schreibt, so dass der Spannungsbogen von Beginn des Buches bis zum Ende extrem hoch bleibt. Es ist ein Buch, das man erst nach der letzten Seite wieder aus der Hand legt. Die Charaktere der Protagonisten werden gekonnt und realistisch aufgebaut. Gerade die Gefühle von Wut und Trauer, die Mia nach dem Verlust von Chase durchleidet, werden beeindruckend und wahrhaftig wiedergegeben. Hier hat mich auch begeistert, wie gekonnt die Autorin, Mia ihre Glaubenserfahrung und ihre Zweifel schildern lässt, da sie erst vor einem Jahr zum Glauben gekommen ist. Im Gegensatz zu ihr kann Noah, dessen Vater Pastor war, aus einem viel tieferen Grund schöpfen. Doch auch er berichtet von seinen durchlebten Zweifeln und wird so zum Spiegel für Mia. Diese Gegenüberstellung zeugt von einer gelungenen Authentizität der Geschichte. Mich hat auch dieser Band wieder begeistert und ich empfehle ihn wie auch die anderen Bücher dieser Serie sehr gerne weiter.

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.