Die geheimnisvolle Miss Serena

Die geheimnisvolle Miss Serena

Historischer Roman

  • Buch
19,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig. Lieferzeit ca. 2-4 Werktage

  • 396173
  • 978-3-7751-6173-2
  • Romane
  • Reihe: Regency-Romantik, Band 5. London 1817: Serena hat eine große Leidenschaft: die Kunst. Doch als ihr Kunstlehrer sie belästigt, ist sie außerstande, weiterhin zu malen. Sie verlässt London, um Zeit mit ihrer Schwester auf dem Land zu verbringen, wo sie Henry, den Erben des Grafen von Bevington, kennenlernt. Die beiden entwickeln schnell eine tiefe Verbindung zueinander. Doch beide tragen ein Geheimnis in sich, das ihnen im Weg steht ... Sollte es für sie dennoch eine Chance geben, ihre große Liebe zu verwirklichen?
  • H 21,5 cm/B 13,5 cm
  • 400
  • Paperback
  • 485 g
Beschreibung
  • Reihe: Regency-Romantik, Band 5. London 1817: Serena hat eine große Leidenschaft: die Kunst. Doch als ihr Kunstlehrer sie belästigt, ist sie außerstande, weiterhin zu malen. Sie verlässt London, um Zeit mit ihrer Schwester auf dem Land zu verbringen, wo sie Henry, den Erben des Grafen von Bevington, kennenlernt. Die beiden entwickeln schnell eine tiefe Verbindung zueinander. Doch beide tragen ein Geheimnis in sich, das ihnen im Weg steht ... Sollte es für sie dennoch eine Chance geben, ihre große Liebe zu verwirklichen?
  • H 21,5 cm/B 13,5 cm
  • 400
  • Paperback
  • 485 g
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Die geheimnisvolle Miss Serena"
26.08.2023

Kummer - Reue - Hoffnung

Es ist der erste Roman, den ich von dieser Autorin gelesen habe. Wir befinden uns in London im Jahr 1817. Vielen der Leser wird die Familie Winthrop ein Begriff sein. In diesem Buch geht es um Serena Winthrop. Sie ist leidenschaftliche Künstlerin und darf an einer renomierten Kunstschule Unterricht nehmen. Doch sie wird von ihrem Kunstlehrer körperlich belästigt. Somit endet für Serena die Schule und sie zieht zu ihrer Schwester Catherine, die mit ihrem Ehemann Jon auf dem Land lebt.

Dort lernt sie Henry, den Erben des Grafen Bevington kennen. Es beginnt für beide eine aufregende Zeit, denn beider Vergangenheit verbirgt so einiges, was ans Licht gebracht werden muss.

Der Autorin gelingt es durch den gut lesbaren Schreibstil die Schönheit der Kunst und der eindrucksvoll beschriebenen Landschaften dem Leser vor Augen zu malen.

Serena war für mich ein Charakter, der nicht viel Selbstwertgefühl hatte, was auch einer angeblichen Krankheit geschuldet ist. Vieles macht sie mit sich alleine aus und öffnet sich wenn, nur zaghaft.

Henry, anfangs ein Lebemann, der sich gerne feiern und bewundern lässt, sei es Frauen, Ansehen und leider auch das Glücksspiel. Er bekommt aber schlussendlich die Kurve und wird zu einem reifen, verantwortungsvollen Mann. Mir hat sein Werdegang besonders gut gefallen. Durch manche Steine auf dem Weg seines Lebens durfte er die Gnade Gottes erfahren und klammert sich fest daran. Für Serena ist es wichtig, dass wenn sie eine Verbindung eingehen würde, der Partner den gleichen Glauben hat wie sie. Doch finden die beiden jemals zusammen?

Anfangs hatte ich mich etwas schwer getan in das Buch zu finden. Es waren doch recht viele Namen, die man sich merken muss. Manche Charaktere und deren Verhalten konnte ich nicht ganz nachvollziehen, dass war mir von der Realität doch etwas zu weit entfernt. Insgesamt fand ich den Roman zu langatmig und am Ende waren mir die Ereignisse zuviel. Schön zu lesen war es, wie der Glaube eine zentrale und wichtige Rolle im Leben einiger Protagonisten spielt und das Gott jederzeit zu seinem Wort steht und denen hilft, die ihn darum bitten und ihm vertrauen.

16.08.2023

Wenn du die Welt mit anderen Augen siehst... Der beste Band der Buchreihe (bisher)!

Mit dem Buch „Die geheimnisvolle Miss Serena“ setzt die Autorin Carolyn Miller ihre Regency-Reihe fort. Jeder Band dieser Reihe kann unabhängig von einander gelesen werden, da in jedem Buch eine andere Frau und ihre Lebensgeschichte im Mittelpunkt steht, doch für den Gesamtzusammenhang empfiehlt es sich natürlich, die Reihenfolge einzuhalten.

Die Autorin entführt ihre Leser nach England in das Jahr 1817. Serena Winthrop steht kurz vor ihrem Abschluss an dem exklusiven Bildungsinternat Haverstock, als sie von ihrem Kunstlehrer ungehörig bedrängt wird. Ein Ereignis, das sie so erschüttert, dass sie die Kunst an den Nagel hängt, obwohl sie eine junge, doch hochtalentierte Malerin ist. Ungefähr zur gleichen Zeit hält sich der Vicomte Henry Carmichael in London auf. Ein Lebemann par excellence! Hal, Serenas Schwager, liest ihm gerade die Leviten und lädt ihn auf seinen Besitz ein. Hier treffen Serena und Henry aufeinander. Wie gut, dass Hal vorgesorgt hat, und die beiden nie im Leben einen Gefallen aneinander finden werden...

Diese Regency-Reihe der Autorin Carolyn Miller hat mir schon immer viel Spaß bereitet, so dass ich mich auch auf diesen Band wieder sehr gefreut habe. Und die Vorfreude hat sich gelohnt! Aus meiner Sicht ist es der bisher beste Band in der Reihe. Carolyn Miller hat einen sehr angenehmen und leicht zu lesenden Schreibstil und zieht auch hier wieder einen guten Spannungsbogen. So dass allein schon aus diesen Gründen unterhaltsame Lesestunden zu erwarten sind, doch dieser Band hat mich besonders gefesselt. Hier ist zum einen die Gegend, in der ein Großteil der Handlung spielt. Da ich das Glück hatte, selbst schon in Derbyshire gewesen zu sein, konnte ich die Orte mir bildhaft vor Augen rufen und bestätigen, dass die Autorin die Schönheit dieser Gegend gelungen erfasst hat. Faszinierend ist es, die Landschaft mit den Augen einer Malerin zu sehen und noch Tage danach habe ich das Gefühl die Welt und ihre Farben mit anderen Augen zu sehen. So hat mich auch dieser künstlerische Teil der Geschichte sehr angesprochen. Weiterhin baut Carolyn Miller die Charaktere ihrer Protagonisten sehr liebevoll und doch nachvollziehbar auf. Die Zweifel und Ängste von Serena sind genauso gut erfasst, wie die Zeifel von Henry, die auf einer ganz anderen Ebene zu finden sind. Aber auch Protagonisten wie die liebevolle Catherine, der gestandene Hal, die nur auf Äußerlichkeiten bedachte Mutter von Serena, bis zur liebevollen, charakterstarken Großmutter von Henry überzeugen auf ihre Art. Ich mag sehr, diese starken, gläubigen Frauen, die trotzdem oder vielleicht auch gerade deshalb von einer großen Sanfmut geprägt sind. So begeistern mich auch immer wieder die christlichen Aspekte, die die Autorin in ihre Bücher miteinfließen lässt.

Zusammenfassend hat mich dieses Buch richtig begeistert und ich kann es wie schon die gesamte Reihe nur weiterempfehlen. Wunderbare Lesestunden sind garantiert! Und ich darf mich schon auf den nächsten Band freuen, der hoffentlich bald erscheinen wird. Einen kleinen Cliffhanger gibt es immerhin schon!

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Aus dieser Themenwelt
Segenskette Sommer
Dekoration
11,95 €
Schnellansicht
Fruchtaufstrich: Beerenmischung
Marmelade
5,95 €
Schnellansicht
Gottes reicher Segen sei mit dir
Notizheft
2,40 €
Schnellansicht
Vertraue dem Herrn deine Pläne an
Notizheft
2,40 €
Schnellansicht
Gottes reicher Segen sei mit dir
Trinkflasche
17,95 €
Schnellansicht
Geschenkseife Flamingo
Seife - fest
9,95 €
Schnellansicht
Geschenkseife Tukan
Seife - fest
9,95 €
Schnellansicht
Die Begegnung
Buch
14,00 €
Schnellansicht
Du bist die Story meines Lebens
Buch
4,00 €
Schnellansicht
Warten auf den Wind [3]
Buch
12,00 €
Schnellansicht
Sophies Café
Buch
9,95 €
Schnellansicht
Verdeckte Gerechtigkeit [1]
Buch
17,00 €
Schnellansicht
Der Auftrag
Buch
23,00 €
Schnellansicht
Die Tochter des Zementbarons
Buch
20,00 €
Schnellansicht
Dämmerung der Hoffnung [2]
Buch
22,00 €
Schnellansicht