Passiert - Notiert

Geschichten, die das Leben schrieb

  • Biografien & Lebensbilder
9,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig. Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 5121010
  • 978-3-8429-1010-2
  • Peter Hahne
  • 05.11.2018
  • Erstmals Persönliches von TV-Moderator Peter Hahne. Ein spannender Blick hinter die Kulissen. Dreimal an der Todesgrenze. Begegnungen mit Präsidenten, Päpsten, Politikern. Von der »68er«-Zeit geprägt, von schlichtem Kinderglauben getragen. Klare Kante gegen politische und kirchliche Opportunisten und Wendehälse.
    An Peter Hahne scheiden sich die Geister. »Klartext statt Kuscheljournalismus« (Tagesspiegel Berlin). »Gefragter Redner mit Herz, Hirn und Humor« (Hörzu). »Seine Bücher sind Bestseller-Garanten« (Buchreport). »Neid ist die Mehrwertsteuer seines Erfolges« (Neue Osnabrücker Zeitung). Wie tickt der Mann, warum denkt, redet und handelt er so und nicht anders?
    Bewegende Begegnungen mit Kohl, Strauß und den Vogel-Brüdern, mit Horst Lichter, Joachim Fuchsberger, Billy Graham und einem Killer, der Pastor wird. Kleine Wunder auf dem Weg zur Hüft-OP, große Enttäuschung über die Lage der Nation. Kritiker, die sich die Zähne an ihm ausbeißen. Eine Abrechnung ohne Nachtreten.
    Seite für Seite Erhellendes und Enthüllendes.
  • 11 x 18 cm
  • 144
  • gebunden
  • 253 g
Beschreibung
  • Erstmals Persönliches von TV-Moderator Peter Hahne. Ein spannender Blick hinter die Kulissen. Dreimal an der Todesgrenze. Begegnungen mit Präsidenten, Päpsten, Politikern. Von der »68er«-Zeit geprägt, von schlichtem Kinderglauben getragen. Klare Kante gegen politische und kirchliche Opportunisten und Wendehälse.
    An Peter Hahne scheiden sich die Geister. »Klartext statt Kuscheljournalismus« (Tagesspiegel Berlin). »Gefragter Redner mit Herz, Hirn und Humor« (Hörzu). »Seine Bücher sind Bestseller-Garanten« (Buchreport). »Neid ist die Mehrwertsteuer seines Erfolges« (Neue Osnabrücker Zeitung). Wie tickt der Mann, warum denkt, redet und handelt er so und nicht anders?
    Bewegende Begegnungen mit Kohl, Strauß und den Vogel-Brüdern, mit Horst Lichter, Joachim Fuchsberger, Billy Graham und einem Killer, der Pastor wird. Kleine Wunder auf dem Weg zur Hüft-OP, große Enttäuschung über die Lage der Nation. Kritiker, die sich die Zähne an ihm ausbeißen. Eine Abrechnung ohne Nachtreten.
    Seite für Seite Erhellendes und Enthüllendes.
  • 11 x 18 cm
  • 144
  • gebunden
  • 253 g
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Passiert - Notiert"
31.08.2020

Ehrlich, bissig und informativ

Würden Sie gerne einen Blick hinter die Kulissen von Journalismus, Fernsehen und einer jahrzehntelang bekannten Persönlichkeit werfen? Peter Hahne, Fernsehmoderator, Autor und Evangelist, gewährt persönliche Einblicke in „Passiert - Notiert“ hinter die Kulissen.

An Peter Hahne scheiden sich bekanntlich die Geister. Neben Lobeshymnen auf seine sachliche und fachliche Arbeit, gibt es immer auch wieder Seitenhiebe von denen, die Klartext und ideologiefreies Denken nicht mögen. Umso faszinierender ist nun der Blick hinter den Vorhang, den Hahne seinen Lesern gewährt.

Die insgesamt 21 Kapitel beleuchten unterschiedliche Begegnungen und Erlebnisse des Autors. Neben Präsidenten, Päpsten und Politikern gibt es klare Kante gegen kirchliche und politische Opportunisten. Ein paar Kostproben seien als Appetizer vorgestellt:
"Die Geschichtsvergessenheit ist es, die wie ein Krebsgeschwür unsere Kultur zerstört."
"Unterwerfung allerorten! Unser Land in geistiger Verkommenheit. Das Schlimmste allerdings das Schweigen der sogenannten Konservativen, die sich in Sitzungen, Papieren, Eckdaten und lauwarmen Stellungsnahmen ergehen, aber wenn´s drauf ankommt, keinen Mumm zeigen."
„Zerstörte Wurzeln hindern Frucht.“

Wie in den vorangegangenen Büchern bleibt Hahne seinem Stil treu. Er spricht Klartext, umgeht dabei kein „heißes politisches und frommes Eisen“ und zielt besonders auf die Angepasstheit – mit rot-grüner Couleur - kirchlicher und politischer Funktionäre ab. "Was früher eine solide Bibelschule für Prediger war, wird dann plötzlich zu einem Universitäts-Abklatsch."

Die geschilderten Begegnungen lassen beim Leser des Öfteren ein Schmunzeln aufkommen, denn der Verfasser versteht es, mit trockenem Humor und einem Schuss Selbstironie seine Erlebnisse zu schildern. "Jede Erzählung eigener Erlebnisse ist ein Stück Selbstdarstellung. Aber es gibt Schlimmeres. Wer nichts erlebt hat, hat auch nichts zu sagen".

Und weil Peter Hahne viel zu erzählen hat, ist der Inhalt nicht nur spannend, amüsant und informativ, sondern auch ein Appell an alle, sich des eigenen Verstandes zu bemühen, die Vergangenheit im Kopf zu haben, ideologisierte Entwicklungen zu verstehen und beurteilen zu können. "Bücher haben eine therapeutische Wirkung – damit stehen sie in totalem Gegensatz zum Fernsehen. Sie ermöglichen Nahsicht, lassen uns zur Ruhe kommen und sind die beste Medizin gegen Einsamkeit, Traurigkeit, Lebensmüdigkeit. Fernsehen ist ein Medium zur Zerstreuung, Bücher zur Sammlung der Gedanken."

Mit „Passiert – Notiert“ hat Hahne nicht nur einen weiteren Bestseller verfasst, sondern schärft den Blick für die Entwicklungen in Kirche und Politik. Die Lektüre ist ein Weckruf zum Gebet für die Verantwortlichen in unserem Land und ein Lesevergnügen für alle, die „Seite für Seite Erhellendes und Enthüllendes“ erfahren möchten.

Mehr Rezensionen findest du unter www.lesendglauben.de

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.