Charlotte geht

Das hohe Alter, die Demenz und der Abschied von meiner Frau

  • Lebenshilfe & Seelsorge
12,80 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig. Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 5020
  • 978-3-86338-020-5
  • Reinhold Ruthe
  • 11.02.2019
  • Irgendwann kommt der Abschied
    Sie sind 90 Jahre, glücklich verheiratet und kennen sich schon fast das ganze Leben lang. Hochbetagt genießen sie ihr Leben - bis eine Diagnose alles verändert: Charlotte ist dement. Der Fachmann für psychologische Themen ist nun selbst doppelt Betroffener: Er durchlebt das „vierte Alter“ mit zunehmenden Einschränkungen und begleitet die Liebe seines Lebens auf der letzten Wegstrecke.

    Umrahmt und durchdrungen von der sehr persönlichen Geschichte seiner Frau, verbindet Reinhold Ruthe auf einmalige Weise Sach-Informationen mit einer spezifisch christlichen Perspektive auf Demenz und das Altern. Aus unmittelbarer Nähe - wie kaum je möglich - gibt er Einblicke in den langsamen Abschied. Dabei strahlt bis zum Ende die Gewissheit der liebenden Fürsorge Gottes durch. Denn wie schwer es auch kommen mag - daran halten sich die Ruthes: "Alles muss an IHM vorbei."

    Für alle, die Demenz im Umfeld erleben
  • Reinhold Ruthe,
    geboren 1927 in Löhne, Kreis Herford. Verwitwet, eine Tochter. 11 Jahre Generalsekretär des CVJM in Hamburg. Dort gründete er mit seiner Frau Charlotte die erste deutsche Eheschule und unterrichtete daneben Religion. Nach Weiterbildungen zum Eheberater und Psychotherapeuten für Kinder und Jugendliche leitete er bis 1990 die Ev. Familienberatungsstelle des Kirchenkreises Elberfeld.
    Er war 15 Jahre Dozent für Psychologie und Pädagogik an zwei staatlichen Fachschulen. Von 1986 bis 1999 arbeitete er mit Frau und Tochter als Ausbildungsleiter des von ihnen gegründeten Magnus Felsenstein Institutes für beratende und therapeutische Seelsorge. Er hat die Entwicklung der Seelsorge und christlichen Psychologie entscheidend beeinflusst und ist u. a. durch weit über 100 Bücher für unzählige Menschen zur Hilfe geworden.
  • 11 x 18 cm
  • 144
  • gebunden
  • 138 g
Beschreibung
  • Irgendwann kommt der Abschied
    Sie sind 90 Jahre, glücklich verheiratet und kennen sich schon fast das ganze Leben lang. Hochbetagt genießen sie ihr Leben - bis eine Diagnose alles verändert: Charlotte ist dement. Der Fachmann für psychologische Themen ist nun selbst doppelt Betroffener: Er durchlebt das „vierte Alter“ mit zunehmenden Einschränkungen und begleitet die Liebe seines Lebens auf der letzten Wegstrecke.

    Umrahmt und durchdrungen von der sehr persönlichen Geschichte seiner Frau, verbindet Reinhold Ruthe auf einmalige Weise Sach-Informationen mit einer spezifisch christlichen Perspektive auf Demenz und das Altern. Aus unmittelbarer Nähe - wie kaum je möglich - gibt er Einblicke in den langsamen Abschied. Dabei strahlt bis zum Ende die Gewissheit der liebenden Fürsorge Gottes durch. Denn wie schwer es auch kommen mag - daran halten sich die Ruthes: "Alles muss an IHM vorbei."

    Für alle, die Demenz im Umfeld erleben
  • Reinhold Ruthe,
    geboren 1927 in Löhne, Kreis Herford. Verwitwet, eine Tochter. 11 Jahre Generalsekretär des CVJM in Hamburg. Dort gründete er mit seiner Frau Charlotte die erste deutsche Eheschule und unterrichtete daneben Religion. Nach Weiterbildungen zum Eheberater und Psychotherapeuten für Kinder und Jugendliche leitete er bis 1990 die Ev. Familienberatungsstelle des Kirchenkreises Elberfeld.
    Er war 15 Jahre Dozent für Psychologie und Pädagogik an zwei staatlichen Fachschulen. Von 1986 bis 1999 arbeitete er mit Frau und Tochter als Ausbildungsleiter des von ihnen gegründeten Magnus Felsenstein Institutes für beratende und therapeutische Seelsorge. Er hat die Entwicklung der Seelsorge und christlichen Psychologie entscheidend beeinflusst und ist u. a. durch weit über 100 Bücher für unzählige Menschen zur Hilfe geworden.
  • 11 x 18 cm
  • 144
  • gebunden
  • 138 g
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Charlotte geht"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.