Sei mir ein starker Fels

Sei mir ein starker Fels

Erlebnisse und Gedanken

  • Biografien & Lebensbilder
6,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig. Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 5122648
  • 978-3-8429-2648-6
  • Heinrich Kemner
  • 20.08.2018
  • Zum 25. Todestag von Heinrich Kemner


    Pfarrer Heinrich Kemner ist vielen noch bekannt als Gründer und langjähriger Leiter des Geistlichen Rüstzentrums Krelingen. In den kurzen und kernigen Geschichten dieses Buches weist er klar auf Christus hin und lässt uns dabei immer wieder teilhaben an seinem ereignisreichen Leben und Dienst.
    Spannend, aufbauend, herausfordernd!

    Aus dem Inhalt:
    »Glühende Retterliebe«; »Christus, unser Friede«; »Holzschuhgeklapper«; »Begegnungen mit Corrie ten Boom«; »Der Marschkompass«; »Die heilsame Not«;
    u. a.
  • Heinrich Kemner (1903 - 1993)
    stammte aus einem alten Bauerngeschlecht im Minden-Ravensberger Land. Über Umwege kam er zur Theologie und war viele Jahre Pfarrer im niedersächsischen Ahlden. Ab den 1960er-Jahren Aufbau des Geistlichen Rüstzentrums Krelingen, das er bis zu seinem Tod leitete. Daneben als Evangelist im In- und Ausland unterwegs; reiches schriftstellerisches Wirken; maßgeblich engagiert in der Bekenntnisbewegung. 1983 Bundesverdienstkreuz 1. Klasse.
  • 11 x 18 cm
  • 80
  • kartoniert
  • 92 g
Beschreibung
  • Zum 25. Todestag von Heinrich Kemner


    Pfarrer Heinrich Kemner ist vielen noch bekannt als Gründer und langjähriger Leiter des Geistlichen Rüstzentrums Krelingen. In den kurzen und kernigen Geschichten dieses Buches weist er klar auf Christus hin und lässt uns dabei immer wieder teilhaben an seinem ereignisreichen Leben und Dienst.
    Spannend, aufbauend, herausfordernd!

    Aus dem Inhalt:
    »Glühende Retterliebe«; »Christus, unser Friede«; »Holzschuhgeklapper«; »Begegnungen mit Corrie ten Boom«; »Der Marschkompass«; »Die heilsame Not«;
    u. a.
  • Heinrich Kemner (1903 - 1993)
    stammte aus einem alten Bauerngeschlecht im Minden-Ravensberger Land. Über Umwege kam er zur Theologie und war viele Jahre Pfarrer im niedersächsischen Ahlden. Ab den 1960er-Jahren Aufbau des Geistlichen Rüstzentrums Krelingen, das er bis zu seinem Tod leitete. Daneben als Evangelist im In- und Ausland unterwegs; reiches schriftstellerisches Wirken; maßgeblich engagiert in der Bekenntnisbewegung. 1983 Bundesverdienstkreuz 1. Klasse.
  • 11 x 18 cm
  • 80
  • kartoniert
  • 92 g
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Sei mir ein starker Fels"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.