Mit Herz und Leidenschaft

Mit Herz und Leidenschaft

Das Evangelium weitersagen, ohne rot zu werden

  • Evangelisation
9,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig. Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 5121630
  • 978-3-8429-1630-2
  • Friedrich Haubner
  • 09.08.2019
  • Mit Herz und Leidenschaft das Evangelium weitersagen, authentisch, fantasie- und liebevoll – dazu möchte Friedrich Haubner den Leser gewinnen! Es ist eine bekannte Schwäche, dass Christen sich gerne auf „Nebenkriegsschauplätzen“ aufhalten und dabei ihren Auftrag und das Evangelium vergessen. Haben wir die Bedeutung des Kreuzes vergessen? Haben wir die Armut in der Welt aus den Augen verloren? Der Autor ist überzeugt, dass allein die Bibel uns eine neue Sicht für die wesentlichen Dinge im Leben als Christ vermitteln kann. Eine Leidenschaft für das Evangelium. Mit vielen praktischen Beispielen möchte er Christen ermutigen, das Evangelium in ihrem persönlichem Umfeld zu bezeugen.
  • Friedrich Haubner
    arbeitet als freier Journalist und Reportage-Fotograf für mehrere Magazine und Verlage. Nach seiner Ausbildung als grafischer Zeichner studierte er am Theologischen Seminar Tabor in Marburg. Anschließend war er zwei Jahre Pastor, danach 32 Jahre als Produktionsleiter bei der Stiftung Marburger Medien für die Entwicklung missionarischer Medien verantwortlich. Friedrich Haubner ist Autor mehrerer Bücher.
  • 12 x 19 cm
  • 104
  • kartoniert
  • 133 g
Beschreibung
  • Mit Herz und Leidenschaft das Evangelium weitersagen, authentisch, fantasie- und liebevoll – dazu möchte Friedrich Haubner den Leser gewinnen! Es ist eine bekannte Schwäche, dass Christen sich gerne auf „Nebenkriegsschauplätzen“ aufhalten und dabei ihren Auftrag und das Evangelium vergessen. Haben wir die Bedeutung des Kreuzes vergessen? Haben wir die Armut in der Welt aus den Augen verloren? Der Autor ist überzeugt, dass allein die Bibel uns eine neue Sicht für die wesentlichen Dinge im Leben als Christ vermitteln kann. Eine Leidenschaft für das Evangelium. Mit vielen praktischen Beispielen möchte er Christen ermutigen, das Evangelium in ihrem persönlichem Umfeld zu bezeugen.
  • Friedrich Haubner
    arbeitet als freier Journalist und Reportage-Fotograf für mehrere Magazine und Verlage. Nach seiner Ausbildung als grafischer Zeichner studierte er am Theologischen Seminar Tabor in Marburg. Anschließend war er zwei Jahre Pastor, danach 32 Jahre als Produktionsleiter bei der Stiftung Marburger Medien für die Entwicklung missionarischer Medien verantwortlich. Friedrich Haubner ist Autor mehrerer Bücher.
  • 12 x 19 cm
  • 104
  • kartoniert
  • 133 g
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Mit Herz und Leidenschaft"
17.08.2020

Verlasse die Komfortzone

Darf ich Sie fragen, wofür Sie Ihre Zeit, Kraft, Begabung und Geld einsetzen? Pastor Friedrich Haubner ist überzeugt, dass allein die Bibel uns eine neue Sicht für die wesentlichen Dinge im Leben als Christ vermitteln kann. In seinem Buch „Mit Herz und Leidenschaft“ ermutigt er deshalb dazu, dass Evangelium weiterzusagen ohne rot zu werden.

In den insgesamt drei Kapiteln beleuchtet der freie Journalist und Naturfotograf mit pietistischen Wurzeln unseren Auftrag, unsere Barmherzigkeit und unser Zeichen. Den Antrieb für sein Plädoyer bildet dabei: „Die Beziehung zu Jesus muss gelebt und immer wieder erneuert werden“. Die Kapitelinhalte berichten von der einen missionarischen Aktivität. Dabei ist ermutigend zu lesen, dass auch der Autor selber Tiefschläge und Misserfolge erleben und sich eingestehen musste. Dem Appell sich als Christen nicht auf Nebenschauplätze locken zu lassen, die uns vom eigentlichen Auftrag abhalten und die Gemeinschaft zerstören, ist nur beizupflichten. „Die Leidenschaft, mit der diese Diskussionen geführt werden, wäre sinnvoller im missionarischen Bemühen um Menschen aufgehoben“. Und so engagiert Haubner sich dafür, die Komfortzone zu verlassen.
Ernst wird es im zweiten Teil, denn hier stellt Haubner die Frage der Frage: Was ist Ihnen Geld wert? „Reichtum ist ein gefährliches Hindernis auf dem Weg der Nachfolge“. Es geht wirklich ums Eingemachte und die Ausführungen werden bei so manchem Leser keine Begeisterungsstürme auslösen, denn in der westlichen Konsumgesellschaft ist Materielles durchaus ein hohes Gut. Lobenswert ist Haubners nüchterne und in Gott vertrauende Sicht bei diesem heiklen Thema. „Gottvertrauen ist die wirksamste Therapie“. Im letzten Kapitel beleuchtet der Verfasser das Kreuz. Schließlich verbindet, trennt und provoziert es. Doch für Christen ist das raue, schlichte Kreuz der Antriebsmotor im Glaubensmobil. „Mission kann nur in der Liebe zu Jesus und im Respekt vor Andersdenkenden gelingen“. Das Erlösungswerk Jesu Christi hat gezeigt, wie weit Liebe und Gehorsam gegenüber Gott gehen, denn das Kreuz ist das Ende der Egotrips.

Neben den persönlichen Anekdoten und biblischen Erkenntnissen, bringt er auch Beispiele aus der Kirchengeschichte, damit der Leser aus der Passivität zur Aktivität im Dienst für das Evangelium geführt wird. Ein weiterer Pluspunkt des Buches ist die praktische Note. Haubner möchte nicht theologische Einsichten weitergeben, sondern vielmehr praktische Handlungsweisen vorstellen und Denkanstöße offerieren.

Die Lektüre ist jedem ans Herz gelegt, der evangelistisch aktiv ist oder sich mit der Frage beschäftigt, welche Berufung oder welchen Plan Gott für einen vorgesehen hat. Haubners Schreibstil ist leicht verständlich, klar in der Aussage und hier und da mit einer Prise Humor gewürzt.

Die Leidenschaft des Autos überträgt sich während des Lesens. Das brennende Herz für die Weitersage des Evangeliums motivieren, selber aus der Passivität der Bequemlichkeit herauszukommen, um die verbleibende Zeit auszunutzen.

Weitere Rezensionen unter
Blog: www.lesendglauben.de
Facebook: @lesendglauben.de
Instagram: @lesendglauben.de
YouTube: lesendglauben.de

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.