Die Erben von Snowshill Manor

Die Erben von Snowshill Manor

Historischer Roman

  • Buch
18,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Wird kurzfristig besorgt. Lieferzeit ca. 3-5 Werktage

  • 190960
  • 978-3-7655-0960-5
  • Ingrid Kretz
  • England, Anfang des 19. Jahrhunderts: Die junge Catherine wird für einige Monate nach Snowshill Manor geschickt. Das feudale Herrenhaus gehört der Familie von Lord Darabont. Als Gesellschafterin der Lady nimmt Catherine am bunten Leben des Adels teil. Sie wird zu Bällen und Teegesellschaften eingeladen und gleich von mehreren Verehrern hofiert. Aber schon bald merkt sie: Das Haus der Darabonts steckt voller Geheimni sse. Ist der älteste Sohn spurlos verschwunden?
  • 14 x 21 cm
  • 368
  • gebunden
  • 551 g
Beschreibung
  • England, Anfang des 19. Jahrhunderts: Die junge Catherine wird für einige Monate nach Snowshill Manor geschickt. Das feudale Herrenhaus gehört der Familie von Lord Darabont. Als Gesellschafterin der Lady nimmt Catherine am bunten Leben des Adels teil. Sie wird zu Bällen und Teegesellschaften eingeladen und gleich von mehreren Verehrern hofiert. Aber schon bald merkt sie: Das Haus der Darabonts steckt voller Geheimni sse. Ist der älteste Sohn spurlos verschwunden?
  • 14 x 21 cm
  • 368
  • gebunden
  • 551 g
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Die Erben von Snowshill Manor"
29.12.2020

Entspannender Roman mit einem gelungenen Mix aus Romantik und Spannung. Sehr empfehlenswert!

Der Roman „Die Erben von Snowshill Manor“ von der Autorin Ingrid Kretz entführt die Leserin/den Leser in die Gegend der Cotswolds zum Beginn des 19. Jahrhunderts.

Hier trifft man auf Catherine, die zu ihrem eigenen Besten – so die Aussage ihres Vaters - Gesellschafterin bei Lady Martha auf Snowshill Manor wird. Doch die liebenswerte und doch etwas neugierige Catherine wäre nicht sie selbst, wenn sie der Aufenthalt dort nicht auch in neue Verwicklungen bringen würde. Schon am ersten Tag ihres Aufenthalts findet sie ein wunderschönes Gemälde auf dem Dachboden, das eindeutig nicht die heutige Herrin des Hauses zeigt. Wer ist diese junge Frau? Besteht hier ein Zusammenhang mit dem spurlosen Verschwinden des ältesten Sohnes des Lords? Während ihres Aufenthalts im Stadthaus der Familie Darabont zur Saison in London ergeben sich für Catherine nicht nur Möglichkeiten auf Bälle und Gesellschaften eingeladen zu werden, es findet sich womöglich auch ein entscheidender Hinweis zur Lösung des Rätsels.

Der Roman von Ingrid Kretz bietet alles, was einen guten historischen Roman ausmacht: eine hervorragend recherchierte Historie, Spannung und ein bisschen Romantik. Die Autorin schreibt in einem leicht lesbaren und fesselnden Stil. Der Spannungsbogen der Erzählung bleibt durchgehend hoch und so manches Verdachtsmoment entpuppt sich im Nachhinein nicht immer als die richtige Tatsache. Die Charaktere der Protagonisten sind liebevoll und realistisch aufgebaut. Hier sind insbesondere die beiden Hauptakteure Catherine und Gabriel sehr gelungen, die mit ihrem christlichen Glauben und Werten durchaus inspirierend wirken. Auch die Settings in der Geschichte sind bildhaft und gut nachvollziehbar, teilweise hatte ich das Gefühl einen Film zu sehen. Auch die Historie, in die der Roman gesetzt wurde, empfinde ich als gut recherchiert, selbst so „kleine“ Nebensächlichkeiten wie der Blumenschmuck des Hauses bieten einen Ansatz sich über das Buch hinaus mit der Geschichte zu beschäftigen. Begeistert hat mich aber neben der spannenden Romanhandlung der christliche Glaube, dessen Werte sehr gekonnt in der Erzählung eingebunden worden sind. Daher empfehle ich diesen großartigen Roman sehr gerne weiter.

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.