Der silberne Schlüssel und das Geheimnis der Wahrheit [3]

Der silberne Schlüssel und das Geheimnis der Wahrheit [3]

Reihe: Die 4 vom See, Band 3

  • Buch
14,99 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig. Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 228873
  • 978-3-417-28873-5
  • Alexander Lombardi / Sandra Binder
  • Ab 11 Jahre. Die vier vom See sind dem Versteck der sagenumwobenen goldenen Schale so nah wie nie zuvor. Doch als Franky nach einem Unfall ins Krankenhaus kommt, stößt er dort auf Spuren eines unglaublichen Skandals. Und auch persönlich muss sich Franky einer unangenehmen Wahrheit stellen ... Eine spannende Geschichte rund um vier Freunde und die erlösende Freiheit, die die Wahrheit mit sich bringt.
  • 13,5 x 21,5 cm
  • 288
  • gebunden
  • 474 g
Beschreibung
  • Ab 11 Jahre. Die vier vom See sind dem Versteck der sagenumwobenen goldenen Schale so nah wie nie zuvor. Doch als Franky nach einem Unfall ins Krankenhaus kommt, stößt er dort auf Spuren eines unglaublichen Skandals. Und auch persönlich muss sich Franky einer unangenehmen Wahrheit stellen ... Eine spannende Geschichte rund um vier Freunde und die erlösende Freiheit, die die Wahrheit mit sich bringt.
  • 13,5 x 21,5 cm
  • 288
  • gebunden
  • 474 g
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Der silberne Schlüssel und das Geheimnis der Wahrheit [3]"
22.06.2020

Auch der dritte Band der Serie ist spannend von der ersten bis zur letzten Seite.

„Der silberne Schlüssel und das Geheimnis der Wahrheit“ ist nun schon der dritte Band aus der Serie „Die 4 vom See“ von Alexander Lombardi und Sandra Binder. Er kann sicherlich auch ohne Kenntnis der ersten beiden Bände gelesen werden, denn es gibt eine sehr kurze Zusammenfassung am Anfang des Buches, doch fehlen meines Erachtens einige Hinweise, die zu wissen für den Spaß an dem Rätsel erforderlich sind.

Doch zu dieser Geschichte: Wie schon in den ersten beiden Bänden steht immer einer der vier Freunde im Mittelpunkt der Erzählung. Am Cover ist bereits erkennbar, das es Franky ist. Bei einem Fußballspiel verletzt sich Franky schwer und muss in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Im Gegensatz zur behandelnden Ärztin scheint Schwester Monica ein richtiger Drachen und dazu nicht sehr kompetent zu sein. Doch auch die Behandlung der Ärztin scheint die Beschwerden nicht durchgreifend zu verbessern. Was passiert in diesem Krankenhaus und welcher Zusammenhang besteht zu einem Kinderkrankenhaus in Rumänien? Trotz der Beschwerden ist Franky nicht zu bremsen und die Vier ermitteln weiter hinsichtlich der goldenen Schale. Kommen sie dem Rätsel näher und finden den dritten Stein?

In diesem Band werden die zwei Geschichten aus den Vorbänden fortgesetzt. Zum einen die Geschichte um die goldene Schale und die Hinweise zu ihrem Fundort, die in der Vergangenheit spielt. Thematisiert wird hier die Zeit der Reformation und Gegenreformation. Zum anderen die Erlebnisse der 4 vom See, die sowohl das Rätsel um die goldene Schale lösen wollen, dann aber auch immer ein aktuelles Abenteuer erleben. Der Schreibstil der Autoren ist flüssig und fesselnd. Durch die Abwechslung der beiden Zeitstränge mag man das Buch gar nicht aus der Hand legen. Die Charaktere der Protagonisten sind gelungen und realitätsnah aufgebaut. Sehr gut gefällt mir auch die Beschreibung der Umgebung vom Handlungsort Starnberger See sowie wie die historischen Hinweise, die gut in die Geschichte eingebaut sind. Am meisten beeindruckt mich aber die Grundlage des christlichen Glaubens für die Geschichte, dessen Werte in die Handlungsweisen der Freunde einfließen. So ist es sehr schön zu lesen, dass die Freunde zum Beispiel füreinander beten. Auch dieser Band hat mich wie schon die vorherigen begeistert und ich empfehle ihn sehr gerne weiter. Zum Glück gibt es auch schon bald den nächsten Band. Ich kann es kaum erwarten zu erfahren, wie die Geschichte um die goldene Schale und der vier Freunde ausgeht.


Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.